kontakt | switch to

chdeplites

16.01.2016

Deutsch lernen und dabei Gutes tun

Soziales Engagement im Rahmen des Curaswiss-Programms hilft den Teilnehmerinnen und Teilnehmern beim Erwerb und Praktizieren der deutschen Sprache.

Mitte November 2016 trafen sich zahlreiche Unternehmen und soziale Organisationen auf dem „11. Gute-Tat-Marktplatz“ in der IHK Berlin. Rund 200 Teilnehmer tauschten sich dabei über verschiedenste soziale Engagements aus. Ziel war die Unterzeichnung einer Vereinbarung zwischen Unternehmen und sozialer Organisation.

Auch Curaswiss hat eine konkrete Vereinbarung unterzeichnet: Im neuen Karriereprogramm für Pflegefachpersonen findet künftig in Berlin neben dem Besuch der Sprachschule auch ein Sprachpraktikum statt. Ziel ist es, die sprachlichen Fähigkeiten im realen Umfeld anzuwenden und zu festigen. Dazu werden die Curaswiss Pflegefachleute ein mehrwöchiges Ehrenamt ausüben. Auf dem Gute-Tat-Marktplatz unterzeichnete Christine Naumann, Program Manager Germany bei Curaswiss, eine Vereinbarung mit der Volkssolidarität, die in Berlin 80 soziale Einrichtungen, darunter 50 Einrichtungen im Betreuungs- und Pflegebereich wie Seniorenheime, Sozialstationen oder Wohngemeinschaften betreibt.

Einen weiteren Ansatz der Zusammenarbeit fand Curaswiss gemeinsam mit Berlins größtem Kindersportverein, der sich insbesondere für die Integration und Inklusion von benachteiligten Kindern und Jugendlichen einsetzt und dabei den „Peter-Panter-Park“, Berlins ersten inklusiven Sportpark, aufgebaut hat.

Mehr Informationen:
https://www.gute-tat.de/11-gute-tat-marktplatz-2/

Artikel Berliner Wirtschaft
http://www.ihk-berlin.org/ebook/Berliner-Wirtschaft-12-2016/files/assets/basic-html/page-29.html#

zurück

Die FREI‘S Schulen AG stellen mit ihrer langjährigen Erfahrung im Bildungsbereich das Rückgrat von Curaswiss sicher.
Hugo Dobler, Präsident FREI'S Schulen AG Luzern